Herzlich Willkommen!

auf der Internetseite der Sportgemeinde  1865 Kißlegg e.V.


Kißlegg ist immer in Bewegung!

 

Aktuell mit ca. 1.245 Mitglieder die sich auf 10 Abteilungen verteilen. Der Verein lebt insbesondere durch die vielen ehrenamtlichen Trainer, Übungsleiter und Helfer. Darum freuen wir uns immer über engagierte Menschen, die gerne etwas zu unserem Vereinsleben beitragen wollen.


1. Kißlegger Beachvolleyball Turnier – ein voller Erfolg

Pressemitteilung: 01.08.2017

 

Bei strahlendem Sonnenschein und viel guter Laune konnte das Turnier am Samstag, 29.07.2017 pünktlich um 10 Uhr beginnen. 7 gemeldete Mannschaften kämpften mit vollem Einsatz um den Turniersieg. Mit einem packenden Finalspiel, dass die Mannschaften Captain Balu und seine Crew aus Bad Wurzach gegen die Schmetterlinge aus Waltershofen bestritten, ging das Turnier zu Ende.

Der 1. Platz ging wohlverdient an die SCHMETTERLINGE (Claudi Bauser, Julia Schmitt, Jochen

Bolkart und Sven Findeisen). Herzlichen Glückwunsch.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung durften sich alle Mannschaften über tolle Preise freuen.

Die Preise wurden gesponsert von:

 

Fahrzeugpflege Weber, Kißlegg

Eiscafe Dolomiti, Kißlegg

Gemeinde Kißlegg

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG

EDEKA Hammer, Kißlegg

Musikkneipe Zappa, Kißlegg

Strandbad Kiosk, Kißlegg

Pizzeria La Dolce Vita, Kißlegg

 

Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren, die uns so großzügig unterstützt haben. Ebenso gilt unser Dank dem Strandbadteam, das so ziemlich alles für uns möglich gemacht hat. Danke auch an alle teilnehmenden Mannschaften, die dieses Turnier zu einem tollen Event gemacht haben.

 

Wir wünschen Euch allen einen verletzungsfreien Sommer mit reichlich Gelegenheit zum Beachen.

 

Sportgemeinde 1865 Kißlegg e. V.

Abt. Volleyball 


Samstag, 15. Juli 2017: Kisslegger Turner feiern Vereinsmeisterschaft

zum Saisonabschluss

 

Bei perfektem Wetter veranstaltete die SG 1865 Kißlegg e.V. Abteilung Kinderturnen für ihre Sportlerinnen und Sportler am Samstag, den 15. Juli 2017 eine interne Vereinsmeisterschaft zum Abschluss der Turnsaison. Die Vorschüler absolvierten hierbei einen Sport- und Spielecup mit acht Stationen, die Buben und Mädchen ab der 1. Klasse machten einen klassischen Sechskampf mit drei Turn- und drei Leichtathletikdisziplinen. Am Ende des Tages konnten alle Stolz auf ihre Leistungen sein.

 

Morgens um 10 Uhr begann der Wettkampf für die Kinder in der Turnhalle. Nach einer gemeinsamen Aufwärmung starteten die Kinder, aufgeteilt nach Jahrgang, in ihren Wettkampf. Von den Vorschulkindern absolvierten hier viele ihren ersten Wettkampf. Die heimische Kulisse sorgte dafür, dass der Wettkampfcharakter in den Hintergrund trat und der Spaß im Vordergrund stand. Bei den acht Disziplinen wurden verschiedenste Fertigkeitsbereiche gemessen. Von Kraft über Schnelligkeit bis hin zu Rhythmus und Balancierfähigkeit mussten die Kinder sehr Vielfältig sein. Auch der fünf Minuten Ausdauerlauf sorgte beim ein oder anderen für Respekt, geschafft haben es jedoch alle. Am Ende konnten die Kinder über die acht Disziplinen Punkte sammeln und somit Gold, Silber oder Bronze erwerben. Durch Unterstützung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG konnten in diesem Jahr erstmals Medaillen angeschafft werden, sodass am Ende jedes Kind als Sieger aus dem Wettkampf ging.

 

Die Kinder ab Jahrgang 2010 absolvierten einen gemischten Sechskampf. Die Mädchen mussten hierbei die Turngeräte Boden, Sprung und Reck sowie die Leichtathletikdisziplinen Sprint, Ballwurf und Weitsprung absolvieren. Bei den Buben wurde lediglich der Sprung durch Barren ersetzt, so dass auch diese am Ende nach sechs Geräten ihren Mehrkampfmeister jeder Altersklasse stellen konnten. Bei den jüngsten aus dem Jahrgang 2010 lieferten sich die Mädchen ein ganz knappes Rennen, am Ende hatte

Mira Stützenberger ganz knapp die Nase vorn vor Lea Kant und Pauline Kuhn. Bei den Buben siegte in dieser Altersklasse Karl Rinninger vor Kilian Sonntag und Max Fehr.

Im Jahrgang 2009 wiederholte Tamara Gronmayer ihren Erfolg aus dem letzten Jahr und siegte vor Neele Wagner und Zoe Ott. Die Buben desselben Jahrgangs lieferten sich ebenfalls ein spannendes Rennen, am Ende siegte, vor allem durch tolle Leistungen auf dem Sportplatz, Pierre Reichard vor Armando

Lerose und Niklas Weber.

Der Jahrgang 2008 der Mädchen war ebenfalls hart umkämpft. Mit einem Punkt Vorsprung gewann am Ende Melina Müller vor Sarah Stützenberger und Fiona Endres. Bei den Buben war Tim Arnold für die anderen Uneinholbar und siegte mit drei Punkten Vorsprung vor Tyler Karner und Paul Motz.

Die Mädchen mit Jahrgang 2007 hatten schon mehr Wettkampferfahrung, eine Vereinsmeisterschaft ist aber auch für diese jedes Jahr eine Herausforderung. Annika Gronmayer konnte ihren Erfolg vom letzten Jahr wiederholen und schaffte erneut einen Sieg vor Nelly Nägele und Anela Morina.

Bei den Buben aus dem Jahrgang 2006 siegte Marc Arnold vor Julian Weber und Johannes Diez. Die 11jährigen Mädchen lieferten sich ebenfalls ein packendes Duell, wobei es hier vor allem um die Plätze 2 und 3 spannend wurde. Am Ende sicherte sich Paulin Schindler den Sieg vor Julia Frick und Hannah Krüger.

Da in den älteren Jahrgängen nicht mehr so viele am Start waren, wurden hier die Jahrgänge zusammengelegt. Bei den Mädchen siegte aus dem Jahrgang 2004 + 2005 Hannah Schindler vor Fatma Ismailat und Marie Armbrust, beim Jahrgang 2003 + 2002 holte sich Amely Weiß vor Silke Stützenberger und Mariam Sättele den Sieg.

Die ältesten Jungs aus den Jahrgängen 2004 + 2002 lieferte sich trotz Altersunterschied ein packendes Rennen, wobei vor allem der jüngere Claudius Weber auf dem Sportplatz die Leistungen von Tom Schweighöfer noch übertraf. Am Ende konnten sich beide über einen ersten Platz und die hervorragenden Leistungen freuen.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Sponsoren der Vereinsmeisterschaft: Die Druckerei Offsetdruck Schuwerk, das Eiscafe Dolomiti, die Gemeinde Kißlegg sowie die Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG.

Die Abteilung Kinderturnen verabschiedet sich nach der Vereinsmeisterschaft in die Sommerpause und beginnt mit Schuljahresbeginn wieder mit dem Training. Die Ergebnisse sowie Bilder aller Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft können hier abgerufen werden.


3. Krumbach-Cup: Rekordteilnehmerzahl mit 63 Mannschaften

Pressemitteilung: 19.07.2017

Am 8. und 9. Juli fand im Kißlegger Krumbachstadion der inzwischen fast schon traditionelle Krumbach-Cup für Fußball-Junioren statt. Das Teilnehmerfeld mit über 60 Mannschaften, darunter jeweils 16 Teams der F-Jugend sowie Bamibins, war so groß wie nie zuvor. 2 Mannschaften aus Fontanellato - der italienischen Partnerstadt Kißleggs – sorgten zusätzlich für gute Stimmung.

Sogar das Wetter spielte an diesem gewittrigen Wochenende mit: nur am Samstag musste das E-Jugendturnier vor den Platzierungsspielen abgebrochen werden.

Samstagvormittag trafen 10 D-Jugendteams gegeneinander an. Dabei setzte sich die SGM Herlazhofen-Friesenhofen mit 1:0 gegen den FC Wangen II durch. In der anderen Partie gewann der SV Arnach nach 9 Meterschießen mit 2:0 gegen die gastgebende SG Kißlegg, welche zu guter Letzt auch das Platzierungsspiel im 9 Meterschießen mit 3:4 gegen den FC Wangen II verlor.

Die Platzierungen: 1. SGM Herlazhofen-Friesenhofen, 2. SV Arnach, 3. FC Wangen II, 4. SG Kißlegg I, 5. TSG Bad Wurzach, 6. SV Vogt-Karsee, 7. SV Oberzell II, 8. SGM Stiefenhofen-Röthenbach, 9. SG Kißlegg II, 10. VfL Brochenzell

Nachmittags zeigten die E-Jugendlichen Ihr Können. Nach Ende der Vorrunde musste das Turnier wg. Gewitter abgebrochen werden, was der Freude keinen Abbruch tat: bei 11 Mannschaften kamen Spieler und Zuschauer dennoch auf ihre Kosten. Die Platzierungen nach Ende der Vorrunde.

1. TSV Bodnegg, 2. FC Wangen II; 3. SGKißlegg I, 4. TSV Tettnang, 5. SV Arnach, 6. SGM Achberg/Neu-RV, 7.SGM Vogt/Karsee, 8. SV Immenried, 9. SG Kißlegg II, 10. FC Isny, 11. SGM Fischbach-Schnetzenhausen.

 

Pünktlich zum Start am Sonntag Vormittag zeigte sich wieder die Sonne. 16 Bambini Mannschaften (bis 7 Jahre) spielten mit viel Spaß und Engagement ihre Spiele aus. Sieger waren alle Mannschaften sowie die fairen Trainer und Betreuer.

Bei bestem Badewetter traten am Sonntag Nachmittag die F-Junioren (ab 7 Jahre) an. Hier standen sich im Halbfinale der SV Arnach und U.D.D Fontanellatese II gegenüber. Das Spiel endete 2:1, trotz temperamentvoller italienischen Anhängern. Im 2. Halbfinale setzte sich die TSG Bad Wurzach klar mit 4:1 gegen den SV Wolfegg durch. Bad Wurzach war an diesem Tag einfach nicht zu schlagen, und gewann auch das Finale verdient mit 3:1. Das Spiel um Platz 3 endete 2:1 für den SV Arnach. Die weiteren Platzierungsspiele wurden im 7Meter-Schießen ausgetragen.

So endete ein sonniges Fußballwochenende, wo das Miteinander und der Spaß im Vordergrund standen. Zuschauer, Spieler und Trainer agierten vorbildlich fair miteinander.

 

Der Dank an dieser Stelle gilt den zahlreichen Kißlegger Firmen mit Spenden, den Eltern und Jugendschiedsrichtern.



Glanzvoller Auftritt beim Landesfinale der Mehrkämpfer

am 01. Juli 2017 in Heidenheim

Pressemitteilung 05.07.2017:

Am Samstag, den 01. Juli 2017 machten sich die Kisslegger Turner Marc Arnold und Tom Schweighöfer auf den Weg nach Heidenheim zum Landesfinale der Mehrkämpfer. Durch ihre hervorragenden Leistungen beim Gaumehrkampftag in Wangen hatten sich die Turner hierfür qualifiziert und konnten sich mit den besten Mehrkämpfer aus Baden-Württemberg messen.

Ebenfalls für das Landesfinale qualifiziert hatte sich die achtjährige Tamara Gronmayer, welche sich jedoch gegen einen Start in Heidenheim entschieden hat.

 

Gemeinsam mit der Übungsleiterin Monika Arnold machten sich die Turner morgens auf den Weg nach Heidenheim. Sie mussten sich

mit einer starken Konkurrenz an drei Leichtathletikdisziplinen sowie drei Turn-geräten messen.

 

Beide Turner kamen super in den Wettkampf. Marc Arnold startete bei den Elfjährigen, Tom Schweighöfer in der Altersklasse der B-Jugendlichen. Marc schaffte einen perfekten Start auf dem Sportplatz und konnte in allen drei Disziplinen persönliche Bestleistungen erzielen. Mit einer Laufzeit von 8,16 Sekunden beim 50 Meter Lauf, einer Weitsprungleistung von 3,71 Meter und einem Ergebnis von 24,7 Meter beim Ballwurf konnte er mit der Konkurrenz gut mithalten.

Auch Tom verschaffte sich auf dem Sportplatz Respekt bei der Konkurrenz. Bei zwanzig Startern war er mit einer Laufzeit von 13,14 Sekunden über 100 Meter, 4,99 Meter beim Weitsprung und 9,92 Meter beim Kugelstoßen nach drei Disziplinen auf Platz 1.

 

Anschließend folgten die Turngeräte Boden, Barren und Reck. Beide Turner lieferten auch hier gute Leistungen ab, die Konkurrenten, welche meist mindestens zwei bis dreimal die Woche trainieren, konnten hier jedoch Boden gut machen. Am Ende reichte es für Marc zu einer hervorragenden Platzierung im Mittelfeld auf Platz 18.

Tom überraschte alle und landete als Vertreter des Turngau Oberschwaben auf einem sensationellen dritten Platz. Die SG 1865 Kißlegg e.V. ist stolz mit solch herausragenden Turnern beim Landesfinale vertreten gewesen zu sein und gratuliert beiden Teilnehmern zu den tollen Leistungen.



3. Krumbach-Cup:

Fußball-Jugendturnier am

08./09. Juli in Kißlegg

Pressemitteilung: 26.06.2017

54 Mannschaften nehmen teil, darunter 2 Teams aus Fontanellato

Mit einer Rekordteilnehmer Anzahl Mann-schaften führt die Jugendabteilung der SG Kißlegg am 08./09.Juli die 3. Auflage des Krumbach-Cups durch. Hierzu ergeht herzliche Einladung speziell an alle Kißlegger Bürger, das Turnier im Krumbach Stadion an der Rötenbacher Strasse, zu besuchen.

Das Turnier beginnt am Samstag, 08.07. ab 9 Uhr mit den D-Junioren (Jahrgang 2004/2005) und endet um ca. 12:45 mit dem Finale. Gespielt wird in 2 Gruppen mit je 5 Mannschaften.

Nachmittags ab 14:00 Uhr geht es mit den E-Junioren (Jahrgang 2006/ 2007) weiter. Das Teilnehmerfeld mit 2 Gruppen und je 6 Mannschaften setzt sich vorwiegend aus umliegenden Vereinen zusammen, so dass

viele spannende Derbys zu erwarten sind.

Den Abschluss am Sonntag bilden die „ganz Kleinen“ Bambinis (2010 und jünger). Hier haben 16 Mannschaften von 9:30 Uhr bis 11:45 ihr Kommen zugesagt. Jede Mannschaft besteht aus 3 Spielern – gespielt wird ohne Schiedsrichter – der Spaß steht im Vordergrund.

Nachmittags von 13:00 – 17:00 sind 16 F-Jugend-Mannschaften (Jahrgang 2008/2009) am Start, darunter 2 italienische Mannschaften aus der Partnerstadt Fontanellato.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.



D-Jugend SG Kißlegg wird Meister und steigt in Leistungsstaffel auf

Pressemitteilung 01.06.2017:

Nachdem in der Abschlusstabelle der FC Isny und unsere D-Jugend (Jahrgang 2004/2005) punktgleich waren, kam es am 27. Mai zum Entscheidungsspiel in Kißlegg um die Meisterschaft. Beide Mannschaften hatten in der Meisterschaft 6 von 7 Spielen gewonnen. Dabei erzielten unsere SG-Jungs im Schnitt 5 Tore pro Spiel - eine wahrlich meisterhafte Leistung. Die Meisterschaft war auch deswegen verdient, weil die Mannschaft bereits in der Vorrunde den Aufstieg mit nur 1 Punkt Rückstand verpasst hatte.

 

Im Entscheidungsspiel ging es dann gleich schnell zur Sache. Beiden Teams war anzumerken, dass der Aufstieg unbedingt erreicht werden wollte. Die SG ging dann auch mit 1:0 nach 10 Minuten in Führung. David wurde schön am Strafraum angespielt, und verwandelte mit einem tollen Schuss. Danach kam Isny stark auf, und erzielte den Ausgleich. In dieser Phase hat unser Torhüter Enrico toll gehalten, und mit seinen Paraden unsere Jungs im Spiel gehalten.

10 Minuten vor Schluss war es dann soweit.

Die Meistermannschaft v.l.n.r:

Hinten: Trainer Peter Neher, Merlin Teuer, Manuel Motz, Samuel Neher, Patrick Tomutiu, David Wessle, Enrico Scheel, Jonas Kopf, Richard Englert

Vorne: Alex Weber, Boris Sauter, Fin Wiest, Clemens Notz, Dominik Noce, Lukas Krämer. Auf dem Bild fehlen die Trainer Simon Hengeler und Michael Renz.

____________________________________________ 

Stürmer Jonas hat sich in seiner unnachahmlichen Art dynamisch durchgesetzt und mit einem technisch perfekten Schuss den viel umjubelten Siegtreffer erzielt. Danach konnte mit vereinten Kräften der Sieg über die Zeit gerettet werden. Die Aufstiegsfeier in die Leistungsstaffel konnte nun bei Spezi und Eis gefeiert werden.

 

Glückwunsch auch an unsere D2, die in 7 Spielen 15 Punkte erzielten und Platz 3 in der Meisterschaft erreicht haben – nur 3 Punkte hinter dem Meister ! 



Gau-Mehrkampftag in Wangen Sonntag, 28.05.2017

Bei sommerlichen Temperaturen starteten neun Turner der SG 1865 Kißlegg e.V. beim Gau-Mehrkampftag in Wangen. In sechs Disziplinen mussten die Jungs und Mädchen ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen.

Marc Arnold, Tamara Gronmayer und Tom Schweighöfer leisteten hierbei Hervor-ragendes und schafften die Qualifikation für das Landesfinale in Heidenheim. Nelly Nägele verpasste diese knapp um 0,5 Punkte.



Rinninger Betonwaren unterstützt die Jugend der SG Kißlegg

 

Pressemitteilung 23.05.2017: Jörg Rinninger hat spontan zugesagt, nachdem die Jugendleitung der SG Kißlegg nach einem neuen Trikot für die F-Jugend gefragt hatte. Das alte Trikot war nach 15 Jahren doch etwas in die Jahre gekommen. Die Fußballjugend der SG-Kißlegg mit über 150 Kindern und Jugendliche, davon allein 40 Kinder in der F-Jugend, ist immer auf Sponsoren und Gönner angewiesen.


Daher freuen wir uns sehr, dass die Firma Rinninger eine neue Dress-Garnitur stiftet und unsere Jugendarbeit maßgeblich unterstützt. Wir danken der Firma Rinninger für diese großzügige Förderung und hoffen auf viele erfolgreiche Spiele der Kinder im neuen standesgemäßen grün-weißen Equipment. Beim Fototermin jedenfalls waren die Kinder mächtig stolz und haben sich im neuen Outfit sichtlich wohl gefühlt.


Kisslegger Turner erfolgreich beim Kinderturncup in Aitrach

Am Samstag, den 13. Mai machten sich 65 Kinder im Alter von 5-9 Jahren auf den Weg nach Aitrach um dort beim Kinderturncup teilzunehmen. Erstmals was die SG 1865 Kißlegg e.V. mit einer solch starken Anzahl an Kindern beim jährlich stattfindenden Turncup des Turngau Oberschwaben vertreten.

Alle Kinder erzielten in den unterschiedlichen Wettkämpfen tolle Platzierungen und erlebten einen erlebnisreichen Turntag.



Eine Turnhalle steht Kopf

 

Am Dienstag und Mittwoch nach Ostern hieß es in Kißlegg wieder Abenteuer Turnhalle für Kinder von 4-14 Jahren. 300 Kinder besuchten an zwei Tagen die Turnhalle und tobten, lachten und turnten bis die Halle aus allen Nähten platzte. Die SG 1865 Kißlegg e.V. ist stolz auf so viele turnbegeisterte Kinder und deren Eltern, die den Erfolg von Abenteuer Turnhalle, welche bereits seit drei Jahren durchgeführt wird, bestätigt hat.